Eine Ehrenamtskarte für den Landkreis

Landrat Karmasin unterstützt meine Forderung nach einer Ehrenamtskarte und will sie bald landkreisweit einführen.

Landrat Karmasin und Harald Heitmeir

Die Idee einer Ehrenamtskarte im Landkreis Fürstenfeldbruck nimmt Gestalt an. Ich habe mit meiner Forderung einer Ehrenamtskarte für Puchheim, besser aber für den ganzen Landkreis Fürstenfeldbruck, eine Diskussion angestoßen, die nun bald Früchte tragen könnte. Wie Landrat Thomas Karmasin nun erklärte, soll die Ehrenamtskarte auch im Landkreis bald kommen.

 

„Mit der Ehrenamtskarte wollen wir ein Zeichen der Anerkennung setzen für all diejenigen Ehrenamtlichen, die sich ganz besonders für unseren Landkreis und die landkreisangehörigen Städte und Gemeinden engagieren. Die unzähligen ehrenamtlich Tätigen in unserem Landkreis bereichern unseren Alltag und tragen zur Verbesserung der Lebensbedingungen bei. Sie sind unverzichtbar!" erklärt Landrat Thomas Karmasin.

Ich setze mich seit geraumer Zeit für eine Ehrenamtskarte in Puchheim und im Landkreis ein. Im Mai bei einem Treffen mit Sozialstaatssekretär Markus Sackmann in Puchheim, an dem neben Sackmann auch Landrat Karmasin und Landtagsvizepräsident Bocklet teilnahmen habe ich dieses Thema nochmals angesprochen. Nach mehreren weiteren Besprechungen will Landrat Karmasin nun den Weg für eine landkreisweite Ehrenamtskarte ebnen.

Damit steht nun der Einbezug der Städte, Gemeinden und Unternehmen an, die über die Ehrenamtskarte Vergünstigungen oder besondere Leistungen gewähren. Wir sind erst am Anfang. Aber ich finde es toll, dass wir der Ehrenamtskarte auf Landkreisebene einen großen Schritt näher sind!


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren